Skitour

Haute Route Chamonix - Zermatt

Preis

ab € 890,-

Dauer

7 Tage

Teilnehmerzahl

3 - 6 Personen

Voraussetzungen

Sehr gute Kondition für Tagesetappen von bis zu 7 Stunden und 1500 Höhenmetern
Bergsteigerische Erfahrung im Hochalpinen und vergletschertem Gelände mit Steigeisen und Pickel
Solides skifahrerisches Können in allen Schneearten und Hangneigungen bis 40°
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Leistungen

Führung und Organisation durch einen staatl. geprüften Bergführer
Alle Kosten für den Bergführer
Leihausrüstung

Nicht inkludiert

Unterkunft und Verpflegung (ca. €70 - 90,- pro Tag)
Anreise
Taxitransfers

Termin

nach Vereinbarung

Preis

2 Personen € 1790,- p.P.
3 Personen € 1290,- p.P.
4 Personen € 990,- p.P.
5 Personen € 890,- p.P.

Beschreibung

Die Haute Route ist die bekannteste Skitour der Alpen und die Skitourendurchquerung schlechthin. Jeder kennt sie, viele träumen von ihr. Die klassische Haute Route gehört zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Skitraversen. Tag für Tag warten lange Etappen mit bis zu 1400 Höhenmetern im Aufstieg in hochalpinen Gelände. Unvergleichbare Ausblicke auf riesige Gletscher, majestätische Gipfel, wie Mont Blanc und Matterhorn, lassen den schweißtreibenden Aufstieg aber schnell vergessen.
Nach der Begehung der Haute Route, wenn Akklimatisation und Kondition stimmen, würde es sich anbieten im Anschluss den Mont Blanc in Angriff zu nehmen.

Ablauf

1. Tag
Anreise nach Argentiére (Frankreich). Tourenbesprechung und Nächtigung im Hotel.

2. Tag
Mit der Seilbahn zum Grands Montets (3.297 m) und Abfahrt auf den Argentiére Gletscher. Col du Chardonnet (3.320 m) und Fenêtre du Saleina (3.260 m) zur Trienthütte (3.170 m). Abfahrt über den Col des Ecandies nach Champex (1.460 m). Taxitransfer nach Bourg-St-Pierre (1.630 m).
Gehzeit ca. 6 – 7 Std., 1.100 Hm im Aufstieg, 2.800 Hm Abfahrt

3. Tag
Aufstieg durch das landschaftlich schöne Valsoreytal zur Valsoreyhütte (3.030 m).
Gehzeit ca. 5 – 6 Std., 1.400 Hm im Aufstieg

4. Tag
Je nach Verhältnissen, Aufstieg mit Steigeisen zum Plateau du Colouir (3.660 m) und zum Col du Sonadon. Abfahrt auf den Duran Gletscher zur Chanrionhütte (2.460 m).
Gehzeit ca. 5 Std., 800 Hm im Aufstieg, 1.300 Hm Abfahrt

5. Tag
Bei guten Verhältnissen Aufstieg über den Brenay Gletscher zum Pigne d´Arolla (3.790 m), dem höchsten Punkt der Durchquerung und Abfahrt zur Vignetteshütte (3.160 m).
Gehzeit ca. 6 Std., 1300 Hm im Aufstieg, 650 Hm Abfahrt

6. Tag
Über den Col de l´Evéque, den Col du Brulé und den Col Valpelline (3.560 m) und vorbei am Matterhorn in einer Riesenabfahrt nach Zermatt (1.600 m). Nächtigung im Hotel.
Gehzeit ca. 6 Std., 900 Hm im Aufstieg, 2.600 Hm Abfahrt

7. Tag
Zugfahrt nach Argentiére und individuelle Abreise.

COLOR.png

IMPRESSIONEN